+491621006971

Leinenweberweg 34
40593 Düsseldorf

©2019 by Pia Antwerpes. Proudly created with Wix.com

 
Suche
  • pantwerpes

Flügge werden ist gar nicht so leicht...

Aktualisiert: 23. Sept 2019

So. Da breche ich vollen Herzens eine Lanze für dich auf dem Flügge Kongress in Köln dieser Tage. "Generation Z und wie man sie so gewinnt" - war das Thema.

Wie du so tickst und was du eigentlich willst.

Aha.

Erfüllung, Spaß, pünktlich Feierabend, einen sicheren Arbeitsplatz schon und auch ein ordentliches Gehalt. Aber Familie, Freunde und der Hund gehen vor.;)

Hmm. Gar nicht so einfach...


Auch für die Unternehmer...

Warum?

  • Weil den Unternehmen der Nachwuchs ausgeht und du dich bei vielen gar nicht erst bewirbst.

  • Weil Arbeit eben auch Arbeit ist. Sie wird sich aber auch verändern, und du wirst diese Veränderung entscheidend mitgestalten. Das heisst nunmal Einsatz. Dafür die Chance auf sichtbare Ergebnisse UND Sinnhaftigkeit.

  • Weil viele Betriebe dich nicht da abholen, wo du wirklich bist - emotional, informativ und regional versteht sich.

  • Weil du mit Abitur primär direkt studieren gehst...


Und weil letztlich viele von Euch noch gar nicht wissen, wo die Reise überhaupt mal hingehen soll. Macht ja nix. Der Vorteil ziellosen Reisens ist, dass du die Reise oft selbst genießt. Und das solltest du dann in jedem Fall tun. Aber wundere dich nicht, wenn unverhofft das Budget erschöpft ist, das Geld gar für die Rückreise fehlt oder die Reisepartner mit der Zeit immer weniger werden...


Ich möchte dich daher herzlich einladen, dich über die "gute alte Ausbildung" zu informieren.

  1. Sie bietet einen authentischen Einblick in konkrete spätere berufliche Tätigkeiten. Danach weisst du sicher, was dir liegt und Spaß macht und was nicht!

  2. Eine gewisse finanzielle Unabhängigkeit ist auch nicht zu verachten.

  3. Ein darauf aufbauendes Studium kannst du viel zielgerichteter gestalten und

  4. womöglich auch (mit) finanzieren durch eine Weiterbeschäftigung im Betrieb.


Denn Betriebe, die mit dir zufrieden waren und 2 bis 3 Jahre in deine Ausbildung investiert haben, lassen dich nicht so schnell ziehen!


Das Angebot an Ausbildungsberufen und -plätzen ist riesig, das Infoangebot und die Gelegenheit, Ausbilder live und in Farbe zu treffen, ebenso. Wie beispielsweise auf der Messe "Einstieg" - die in vielen Städten in Deutschland jedes Jahr stattfindet. Also mach´ dich auf den Weg. Und wenn dir die Landkarte unterwegs dann doch ganz abhanden gekommen ist, ich bin für dich da.

Herzlichst

Pia





39 Ansichten